Der Großtagebau Espenhain
                            Wir für unsere Kohle

Quellen:

DATE 50         Schrift Der Aufschluss des Tagebaues Espenhain  E. Tielsch                                                                                                                       

Gerätebeschreibung 1946 von Berging. E. Tielsch, mit nachträglich eingefügter Charakteristik Bagger 250-16

verschiedene Schriften erstellt von Beschäftigten der ASW und Werk Espenhain zum Tagebau und Förderbrücke wie z. B. Bergschüler Alfred Focke, z. T. unbekannte Autoren wie bei der Schrift: Zur Geschichte des Werkes Espenhain

Vortrag Transport der Lübecker Großabsetzer Absetzer 1 und 2 von Berging. E. Tielsch

Der Aufschluss von Braunkohlentagebauen    Dr.-Ing. Otto Gold, W.-Knapp-Verlag Halle

Hauptstaatsarchiv Dresden   HSTAA DD 11605-467, -118, -1103,-1046,-418,-330

Staatsarchiv Leipzig              STAL 20640, 20660, 20680, 20686

Staatsarchiv Freiberg            STAA FG     40200-1,-3, 40183-1, 40131-1, 40105-1, 40093-605,                                                                                              40183-380

BUNDESARCHIV Berlin. Akte DG 2/17611. Bestand des Ministeriums für Schwerindustrie

Staatsarchiv Sachsen-Anhalt Abteilung Merseburg Akte I 564 Mitteldeutsche Stahlwerke AG Riesa Werk Lauchammer                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Archiv Lauchhammerwerk Herr Engelmann, Herr Schrader

Archiv FAM  Herr Imke

Archiv Neuseenlandsammlung im soziokulturellen Zentrum KuHstall e. V. Großpösna u.a. mit:

1.    Zechenbuch des Tagebaues Espenhain 1949-1951

2.    Zechenbuch des Tagebaues Espenhain 1951-1955

3.    Zechenbuch des Tagebaues Espenhain 1956-1958

4.    Zechenbuch des Tagebaues Espenhain 1961

5.    Jahrestechnologie Tagebau Espenhain 1986

6.    Jahrestechnologien Tagebau Espenhain 1989, 1990, 1991

7.    Akte 615.511.7-Bagger 250-16

8.    Montageplatz Cröbern Leitakte 170/66 1965-1968

9.    Standpunkt Realisierungsablauf Grabenbunker Esp. v. 21.7.88

10.  Akte Grabenbunker 88/89

11.  Umfangreiches Fotomaterial u. Betriebszeitungen

12.  Unterlagen und Schriften zum Werk und Tagebau

13.  Veredlungsstandort Espenhain 1938 bis 1996   Schrift der LMBV

14.  10 Jahre DDR - 10 Jahre Aufbau des Kombinates Espenhain

15.  Abschlußbetriebsplan Tagebau Espenhain

16.  Jahresbericht 1955

17.  Entwicklung von 1946 bis 1953

18.  Fotosammlung

 Broschüre 10 Jahre Sanierungsbergbau mit Tagebaugroßgeräten – LMBV

Vorhandene Betriebsunterlagen Technik, Technologie.

Betriebszeitungen

Ehrenbuch des Tagebaues Espenhain

 Buch Anerkennung der Verdienste von Richard Kilian beim Aufbau des Kombinates Espenhain 1948- 1953

Fotodokumentation über die Brikettfabrik I      

Prof. F. Hönsch, Die Aktiengesellschaft Sächsische Werke und ihr Generaldirektor Hermann Müller, Sächs.                                           Heimatblätter 1/2015

Chronik der Bitterfelder Bergleute Bd. III

Chronik BKW Welzow

Chronik Tagebau Peres

Das Ende einer Legende – Film der LMBV über die Abraumförderbrücke Espenhain

Buch  Magdeborn Verlorene Heimat

Südraumjournal Nr. 14 u.15

Bergbau In Sachsen Band 11 Der Braunkohlenbergbau im Südraum Leipzig

Siemens Historical Institute München

Chronik Gemeinde Espenhain

Erich Mülot „Was mir am Wege stand…“

Archiv Kappler

Betriebszeitung „der bagger“ – aus Privatbesitz              

Material, Informationen, Fotomaterial und persönliche Erinnerungen von Eberhard Borger, Wolfgang Groß, Dietmar Fuß, Rudolf Lehmann, Dr.-Ing. Manfred Lehmann, Klaus Rentsch, Kurt Linde, Marion Jolas, Dr. Peter Jolas, Dr. Peter Jolas jun.,  Prof. Kabisch, Prof. Hönsch, Rainer Krah, Gerhard Müller, Wolfgang Märker, Torsten Heinze, Peter Colditz, Josef Pohl, Eike Mülot, Egon Werthschitzky, Johannes Ockwitz, Richard Stahl, Bernd-Stephan Tienz, Klaus Börner, Helga Lemmer, Herr Gessner, Eberhard Hoppe, Simone Brauße, Hans Lachmann, Gert Jungmichel, Dieter Bohse, Jürgen Aulhorn, Horst Scharf, Gerald Riedel, Werner Winkler und anderen.

Meine persönlichen Erlebnisse und Erinnerungen beziehen sich auf die Zeit zwischen September 1972-Oktober 1982.